Italienischer Abend im Marstall

Oktober 17, 2016 in Allgemein von Detlev Nitsche

Der Eislinger Marketing e.V. hatte zu einem gemütlichen Abend mit Büffet und erlesenen italienischen
Weinen eingeladen. 99 Mitglieder, Freunde des Vereins und  Oberbürgermeister Klaus Heiningerdsc_7509-2
mit seiner Frau folgten der Einladung in das Ristorante Marstall am Schlossplatz in Eislingen.
Der Gastronom ist seit August Mitglied im Eislinger Marketing e.V.

 

Der Sinn dieser Veranstaltung dieser Veranstaltung, beschrieb der 1. Vorsitzende Eugen Heilig  liege darin, den Selbstständigen und Geschäftspartnern oder Freunden die Möglichkeit zu geben,
abseits des Tagesgeschäftes in schöner Atmosphäre Gespräche zu  führen. Eugen Heilig bedankte sich
anschließend  bei den Organisatoren des Vereins, die diesen Abend geplant und ermöglicht haben.

Der zweite Vorsitzende Oliver Marzian gab Informationen über den Ablauf.
So kündigte er an, dass nicht nur für Essen und Getränke gesorgt sei, sondern im Laufe des Abend
noch ein Zauberer  und ein Komödiant die Gäste unterhalten würden.

Einen Eindruck über den kulinarischen Aspekt des Abend bot das Büffet, das beim Eintreffen der
Gäste bereits an der Wand des hinteren Raumes aufgebaut war.
Die Crew des Ristorantes  hatte hier bereits ganze Arbeit geleistet und  eine Palette italienischer
Köstlichkeiten platziert. Die Gäste bedienten sich und konnten dank der Ausmaße des Büffets
auch schnell ihre Teller füllen.

Zum Essen wurde jeweils ein passender Wein, insgesamt vier Weine  gereicht.
Es folgte der Hauptgang. Auch hier war das Gericht optisch sehr ansprechend. Enzo und Maria
servierten ein Kalbskarree, das vom Knochen geschnitten wurde. Alternativ gab es Zanderfilet.
Auch für Beilagen war gesorgt.

Nach dem Hauptgang gegen 22 Uhr betrat  der Zauberer Markus Seybold die Bühne.
Nah am Publikum und unter Assistenz einiger Zuschauer faszinierte er mit seinen Tricks,
die physikalisch unmöglich schienen. Die Zuschauer spendeten nach einer halben Stunde
tosenden Applaus.

Thomas Schwarz, der sich als Vorabkomödiant bezeichnet, hatte gegen 23:00 Uhr einen von
zwei Auftritten. Mit seinen Gags aus der Sicht eines Touristen  und den Problemen mit denen
sich ein Arzt auseinander zu setzen hat, brachte  er die Lacher auf seiner Seite.

Das typische italienische Dessert, Panacotta mit Erdbeersoße und Tiramizu wurde von Rita und
Sergio an die Gäste verteilt.
Gegen Mitternacht ließen es sich Eugen Heilig und Oliver Marzian es nicht nehmen, sich bei der
gesamten Crew des Marstalls zu bedanken.  Die Organisation war perfekt und Eugen Heilig würde
dieses Event gerne zur Tradition im Eislinger Marketing e.V.  werden lassen.
Die Resonanz der Anwesenden sprach dafür, dass dies auch in Erfüllung geht.
Um 1.00 Uhr hatten die letzten Gäste das Lokal noch nicht verlassen.

Auch an dieser Stelle noch mal ganz herzlichen Dank  an Enzo und Maria mit ihren Familien und Mitarbeitern.